Aus der Mitgliederversammlung 2022

Die MV 2022 fand am Rande des Wochenendseminars für Morbus-Bechterew-Betroffene in Feldberg statt. Sie war mit 27 Mitgliedern und 16 Gästen gut besucht und verlief in einer einmütigen Atmosphäre.

Der Vorstand berichtete über die Tätigkeit 2021 und den Stand der Finanzen, die Rechnungsprüfer Norbert Lüdde und Elisabeth Seidenkranz über eine ordnungsgemäße Kassenführung. Einstimmig wurde Entlastung erteilt. Als Gast nahm Peter Hippe, Vorsitzender des Bundesvorstands, teil.

In den Landesvorstand wurde Anita Blumberg aus Neubrandenburg als Beisitzerin nachgewählt. Die nächste reguläre Vorstandswahl findet im März 2023 statt.

Einige Aktive erfuhren im feierlichen Rahmen der MV eine besondere Auszeichnung des Landesverbands:

- mit der DVMB-Ehrennadel in Gold - Ingo Bachmann für sein langjähriges aktives Ehrenamt als Mitglied des Vorstands und Gruppensprecher in Neubrandenburg (seit 2004)

- mit der DVMB-Ehrennadel in Silber - Angelika Rieck für ihr langjähriges aktives Ehrenamt als Gruppensprecherin in Wismar (seit 2004)

- mit der DVMB-Ehrennadel in Silber - Reiner Senst für sein langjähriges aktives Ehrenamt als Vorstandsmitglied und Webmaster (seit 2015) sowie Therapiegruppenleiter in Neubrandenburg

- mit der Verdienstnadel des Landesverbands - Horst Junke für sein aktives Ehrenamt als Gruppensprecher in Demmin (seit 2014) und Verdienste um den Fortbestand der Gruppe.

Allen Ausgezeichneten wurde für ihr hohes Engagement für die Belange Betroffener in der DVMB und ihre langjährige, unermüdliche Arbeit im Ehrenamt herzlich gedankt und zu der hohen Ehrung gratuliert. Die Ehrungen nahmen Gerold Ahrens und Sibylle Riemann vor.

Ingo Bachmann
Fotos Christoph Fischbuch

Zurück
Herbstseminar.jpg